Herzlich willkommen beim IVK des Muldentales e.V.

letzte Aktualisierung: 21.05.2017

+++ Die Mai-Ausgabe 2017 des Dialog steht online zur Verfügung +++26.06.: Begegnungsnachmittag, Besuch der Galerie+ + + 03.07.: Spielenachmittag, Bowling + + + 12.07.: Begegnungsnachmittag, Smoothis selber machen – Rezepte und Zubereitung + + + 17.07.: Inklusionsstammtisch, + + + 19.07.: Begegnungsnachmittag, Besuch der Bison-Farm Neuneunitz, Leisniger Straße 60b+ + + 07.08.: Spielenachmittag, Karten-, Brettspiele u.a.m.+ + + 12.08.: Sommerfest, am Grillensee in Naunhof? Ausweichtermin: 19.08.+ + + 14.08.: Begegnungsnachmittag, + + + 23.08.: Begegnungsnachmittag, + + + 02.09. - 03.09. : Kartoffelfest, in Naunhof 2. und 3.9. + + + 06.09.: Spielenachmittag, Bowling+ + + 11.09.: Begegnungsnachmittag, + + + 18.09.: Inklusionsstammtisch, Gesprächsrunde mit Jens Merkel, Behindertenbeauftragter+ + + 20.09.: Begegnungsnachmittag, Bibliothek in Grimma, Friedrich-Oettler-Straße 12 + + + 09.10.: Spielenachmittag, Karten-, Brettspiele u.a.m.+ + + 18.10.: Begegnungsnachmittag, Vortrag mit Frau U. Just+ + + 30.10.: Begegnungsnachmittag, + + + 06.11.: Inklusionsstammtisch, zum Thema: ÖPNV für alle mit Jana Treffler+ + + 08.11.: Spielenachmittag, Bowling+ + + 15.11.: Begegnungsnachmittag, Einkaufsfahrt + + + 22.11.: Begegnungsnachmittag, Advent auf dem Alpakahof Remler in Bröhsen, Zur Halsbreche 11+ + + 04.12.: Spielenachmittag, Thema: Weihnachten+ + + 10.12.: Weihnachtsfeier, Schiffsmühle/Höfgen, Zur Schiffmühle 2 + + +



Ein Verein für Menschen mit Behinderung, deren Angehörige und Freunde!



Der Zweck und die Aufgabe des Vereins besteht unter anderem darin:

  • die allseitige Integration von Menschen mit körperlichen und anderen Behinderungen in die Gesellschaft;

  • die gleichgestellte und gleichberechtigte Teilnahme von Menschen mit körperlichen und anderen Behinderungen am Leben in der Gesellschaft zu gewährleisten und ihre Selbstverwirklichung zu ermöglichen;

  • den Abbau sozialer, gesellschaftlicher und materielltechnischer Barrieren voranzutreiben und die soziale Absicherung der Behinderten, ihrer Familien und Angehörigen sichern zu helfen;

  • die basis-und mitgliederbezogene Selbst- und gegenseitige Hilfe zu entwickeln!" (Auszug aus der Vereinssatzung §2 Absatz 1 – 4)